Unser Amphibienfahrzeug darf zum ersten Mal ins Freie – Der #HoepnerVlog 18

Wir treffen uns mit einem TV-Sender, der Interesse hat unser Projekt zu verwerten. Weil ja momentan unsere Werkstatt geschlossen ist, führen wir Urmel also zum ersten mal aus 🙂

https://youtu.be/KrUc935OTjI

Es darf zum ersten mal Sand unter den #TriWheels spüren. Wir zeigen Euch also auch wie man es ganz einfach transportieren kann, zusammenklappen und aufklappen und zusammenbauen, und auch wie es funktioniert.

paulhoepner

Als jüngerer Zwilling ganze 5 Minuten hinterher, aber ebenso am 6.4.1982 in Singen am Hohentwiel geboren. Hat nach dem Abitur ein Jahr in Australien verbracht, anschließend Mediendesign in Köln studiert und in Berlin als Web- und App-Konzeptioner gearbeitet. 2015 schloss er den Studiengang »Human Factors« an der TU Berlin ab.

4 comments

Sven - 31. August 2019 Reply

Hallo Ihr Beiden, hab mit großem Vergnügen eure Bücher gelesen und verfolge mit Interesse das neue Wahnsinnsprojekt. Da ich selbst ein bißchen in der Konstruktion- und Metallbaurichtung (Roboter für Brückenseile) arbeite, fallen mir sofort die neuralgischen Stellen an eurem Gefährt auf. Stellt Euch einfach vor, ihr schüttet nacheinander einen Sack langfaseriges Heu, Stroh, Reisig, Erdstaub und kleine, scharfkantige Steinchen über alles und dann muss es noch tadellos funktionieren – gerade die Kontaktstellen der Dyneemaschnüre mit den Rollen am Schnurgetriebe schreien förmlich danach, sich zu verschlucken. da muss irgendwas wie eine Hülle aus Lkw-Plane oder ähnliches drüber. Wollt ihr auch bei Minustemperaturen fahren? Diese blöde Feuchtigkeit kriecht besonders gern in irgendwelche Ritzen und Engstellen, auch bei Bowdenzügen und an beweglichen Stellen. Denkt bei jedem Konstruktionsdetail ans Reinigen und Reparieren.
Soll keine klugscheisserische Nörgelei sein – Ich wünsche euch ausreichend Kraft und Geduld und viel Erfolg!

paulhoepner - 31. August 2019 Reply

Hallo Sven, da sprichst du auf jeden Fall eine große Baustelle an! Die Abdichtung des Systems planen wir schon mit ein, daher haben wir auch so viel es geht innerhalb der Rahmen-Konstruktion laufen lassen. Alle Seile werden abgedichtet, Lager ebenso. LKW-Plane ist eine gute Idee! Danke!

paulhoepner - 31. August 2019 Reply

Du scheinst ja auch Ahnung davon zu haben, vielleicht kann man sich ja mal wenn es so weit ist konkreter zu Lösungen austauschen? Wenn ja, dann schreib uns gerne ne Email, dann sind wir in Kontakt!

Sven - 13. September 2019 Reply

mache ich gern!

Add your comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.