Abenteuer

hoepner_berlin.jpg

Sensationeller Tourabschluss in München und Berlin

“Auf geht’s in die vorletzte Runde” sagt Hansen mit einem breiten Grinsen und aufgesetzter Moderator-Stimme. Wir sind auf dem Weg nach München, 10 von 12 CinemaxX-Stationen haben wir geschafft. München und Berlin sind für uns nochmal ganz besonders: In München werden wir wahrscheinlich einige der Leute wieder treffen, die uns in Lissabon getroffen haben, und Berlin ist sowohl Finale als auch Heimspiel.

weiterlesen

hoepner_augsburg.jpg

Tourstopp in Augsburg

Heute müssen wir früh los. Die Strecke nach Augsburg ist voller Baustellen und außerdem müssen wir über Stuttgart fahren. Wir hoffen, das wir da nicht in irgendeinen Monster-Stau kommen. Tatsächlich erreichen wir Augsburg genau zur richtigen Zeit. Dank moderner Navis konnten wir die meisten Staus rechtzeitig umfahren und sind so um 17:00 Uhr vor Ort. Am CinemaxX erwartet uns erstmal eine kleine Überraschung:

weiterlesen

hoepner_freiburg.jpg

Auf nach Freiburg

Gegen 11:00 Uhr erst hebe ich meinen Kopf vom weichen Kissen. Das Frühstück, nein besser, das Festmahl steht schon auf dem Tisch. Unsere Tante hat es sich nicht nehmen lassen, sämtliche Geschütze in Form von selbst gemachten Marmeladen, Brot, Käsesorten und frischem Kaffee aufzufahren. So genießen wir den Morgen mit ihr und verabschieden uns gegen Mittag mit der gegenseitigen Sicherheit, dass wir uns sehr bald wiedersehen werden.

weiterlesen

hoepner_oftersheim.jpg

Zwischenstopp in Oftersheim

Noch im Dunkeln bepacken Paul und ich Bonnie mit unseren Koffern. Der Abschied von Lisa, die tatsächlich, trotz all unserer Bemühungen sie zum Ausschlafen zu überreden, aufgestanden ist und uns einen Kaffee gemacht hat, ist kurz aber herzlich. Auch Hündin Emma wedelt noch einmal mit dem Schwanz und drückt ihre kalte Hundeschnauze in meine Hand. Die Tür fällt ins Schloss und Paul und ich sind quasi wieder „on the road“.

weiterlesen

hoepner_stuttgart.jpg

Stuttgart, wir kommen!

Gestern hatten wir im Internet per Eilpost noch ein neues Vorglühzeitrelais für unsere Bonnie bestellt. Heute Morgen sollte es geliefert werden zu Stephans Wohnung. Leider müssen wir feststellen, dass es nicht rechtzeitig kommen wird, da die Live-Tracking-App von DPD uns das Paket erst zum Nachmittag ankündigt. Doch Paul hat eine Idee: Lass uns doch das Auto von DPD einfach suchen, und das Paket dort abholen. Mit der App kann man genau sagen wo es sich gerade befindet.

weiterlesen

hoepner_wuerzburg.jpg

Weiter geht’s nach Würzburg

Am Morgen des 5. Oktobers hat der Wind Bonnie mit herbstlichen Blätter der umliegenden Bäume bedeckt. Es ist saukalt. Als ich meinen Blick zum Seitenfenster richte, sehe ich eine Frau, die neugierig versucht durch das verregnete Glas einen Blick ins innere zu erhaschen. Als sie uns sieht, schreckt sie zurück. Vermutlich hatte sie nicht damit gerechnet, dass wir hier schlafen. Ohne Kommentar dreht sie sich, ihren kleinen Hund an der Leine mitreißend, um und geht ihrer Wege.

weiterlesen

hoepner_wuppertal.jpg

Wir wuppen uns nach Wuppertal

Am Morgen werden wir wach durch munteres Gehechel und Gekläffe. Anscheinend haben wir unser Lager an einem für Hundebesitzer beliebten Waldstück aufgeschlagen. Die morgendliche Routine folgt: Raus aus dem Schlafsack, rein in die klammen Klamotten, auf dem kleinen Ofen Kaffee kochen, Matratze umklappen, Fahrer und Beifahrersitz freiräumen und im Nieselregen Kaffee schlürfend durch die beschlagene Windschutzscheibe den mittlerweile fortgeschrittenen Herbst betrachten.

weiterlesen

kinotour_essen.jpg

Auf nach Essen

Nach einem gigantischen Wochenende in Oldenburg, an dem uns sogar ein Wohnwagen angeboten wurde, den wir uns hätten leihen können für den Rest der Tour, haben wir uns gegen Mittag auf den Weg nach Essen gemacht. Den Wohnwagen haben wir nun leider doch nicht an Bonnie angehängt, da sie leider zu schwach ist, um ihn zu ziehen. Außerdem haben wir mit Bonnie eigentlich alles, was wir brauchen, und sie wäre über die Konkurrenz im Nacken sicherlich nicht froh gewesen. 

weiterlesen